Vom Felsen gestürzt – Wanderausflug endet tödlich

0

Bildquelle: wikipedia

PFALZ. Ein tödlicher Unfall ereignete sich am Samstagnachmittag auf einem Panoramawanderweg im Pfälzerwald. Auf den „Geiersteinen“, bei Lug in der Pfalz, stürzte eine 69-Jährige Frau in die Tiefe und verstarb noch am Unfallort.

Wie der SWR berichtet, war die Frau mit einer Wandergruppe unterwegs zu den „Lugener Geiersteinen“. Auf dem Rückweg von einem Aussichtsplateau rutschte die Frau, bei schwierigen Bodenverhältnissen, zunächst auf einen Felsvorsprung. Dort versuchte die 69-Jährige sich vergeblich an einem Ast festzuhalten und stürzte weitere 20 Meter in die Tiefe, berichtet der Südwestrundfunk.

Noch an der Unfallstelle verstarb die Frau mit schweren Kopfverletzungen.

Der Abtransport des Leichnams erfolgte durch die Höhenrettungsgruppe der Feuerwehr Annweiler, unterstützt von Rettungskräften der Feuerwehren Hauenstein und Lug.

Vorheriger ArtikelAmpelabschaltung am Johanniterufer
Nächster ArtikelTrierer Taekwondoer im Saarland erfolgreich

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.