Dolphins vor „Hammer-Spiel“ in Hamburg

0
Dirk Passiwan (links) und Diana Dadzite nehmen die Hamburgerin Annika Zeyen in die Zange.

TRIER. Die DONECK Dolphins Trier stehen vor einem schweren Spiel. Am kommenden Sonntag (31.1., 14 Uhr, Inselpark) trifft der Tabellendritte auf den Vierten aus Hamburg. Die BG Baskets Hamburg wollen mit aller Macht Platz 3 erobern und sich als Kraft hinter den Teams aus Elxleben und Wetzlar etablieren.

„Wir sind am Wochenende nur Außenseiter, auch wenn wir zurzeit in der Tabelle vor ihnen stehen“, so Spielertrainer Dirk Passiwan vor der Abreise in die Elb-Metropole. „Sie haben ein starkes Team, indem es nicht einen Ausnahmespieler gibt. Wir müssen uns auf das gesamte Team konzentrieren. Jeder kann das Spiel entscheiden.“

Eine schwere Aufgabe für die acht verbliebenen Dolphins. „Konditionell sind wir stark. Dadurch, dass wir nur wenige Wechselmöglichkeiten haben, wird es natürlich nicht leichter. Aber wir werden das Optimum herausholen, um am Ende das wichtige Spiel zu gewinnen.“

Mit einem Sieg gegen die Hamburger könnten die Trierer einen großen Schritt in Richtung Playoff-Teilnahme machen. Da die BSC Rollers aus Zwickau, im Moment auf Platz 5, gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Elxleben antreten, könnte man mit einem eigenen Sieg und gleichzeitiger Niederlage der Zwickauer, den Abstand auf einen Nicht-Playoff-Platz auf 4 Punkte erhöhen. Bei einem Spiel weniger.

„Es ist ein extrem wichtiges Spiel. Wenn wir in Hamburg bestehen können, dann sind wir auf dem besten Weg, auch in diesem Jahr wieder um die deutsche Meisterschaft zu spielen.“

DONECK Dolphins Trier:
Passiwan, Koltes, Ferguson, Ciaplinskas, de Jong, Dadzite, Bellers, Finger

Vorheriger ArtikelJahresbilanz im FORUM junges Handwerk Trier e.V. fällt gut aus
Nächster Artikel„Fiat lux“ – Neues Flutlicht für die Eintracht

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.