++ Tragödie in der Eifel – Mann erschiesst Frau, Hund und sich selbst! ++

5
Foto: Patrick Seeger/dpa Archiv

BARWEILER. Tragödie im kleinen Eifeldorf Barweiler: Ein Mann soll seine Frau, seinen Hund und sich selbst erschossen haben.

Eine Nachbarin im selben Haus entdeckte die Leichen kurz darauf, wie die «Rhein-Zeitung» am Dienstag berichtete. Bei der Tat bereits am vergangenen Donnerstag im Kreis Ahrweiler habe es sich vermutlich um einen sogenannten erweiterten Suizid aus Verzweiflung gehandelt, teilte die Polizei in Mayen der Deutschen Presse-Agentur mit.

Der Mann soll eine zugelassene Jagdwaffe besessen haben. Beide Eheleute sollen schwer krank gewesen sein. Von einem sogenannten erweiterten Suizid ist die Rede, wenn ein Mensch sich töten will, zuvor aber andere umbringt.

(dpa/lrs. – News)

5 KOMMENTARE

  1. Tragisches Geschehen, soll nicht Schule machen. Aus Verzweiflung über miserable Hilfangebote für ältere, kranke Bürger…in einem Land wo man so gut und gerne gelebt hat…aber leider haben nicht alle Verzweifelte Menschen eine Schußwaffe. .

  2. In meinen Augen ist ein sogenannter „ERWEITERTER SUIZID“ ——MORD——-!!!!!!!
    vor allem wenn Kinder oder junge Menschen mit sterben sollen.

    Guido E. (FA)

  3. Warum gibt es keine Meldung über den Selbstmord(?) der jungen Frau in Kanzem am Montagmorgen gegen 6:10 Uhr (Feuerwehrsirenen)?
    Sie wurde doch in Trier rausgefischt… Habt ihr Infos dazu?

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.