Start Region Stadt Trier Christoph Anton geht in seine zehnte Saison beim SVE

Christoph Anton geht in seine zehnte Saison beim SVE

0
Christoph Anton geht in seine zehnte Saison beim SVE
Christoph Anton schoss die Eintracht zum fünften Sieg in Serie. Foto: Eintracht Trier

TRIER. Die Personalplanungen für die neue Saison in der Fußball-Regionalliga Südwest schreiten weiter voran: Nun hat auch Mittelfeldspieler Christoph Anton seinen Vertrag bis Mitte 2016 verlängert. Damit geht er in seine zehnte (!) Saison bei den Blau-Schwarz-Weißen.

„Ich freue mich, dass ich meinen Weg hier bei der Eintracht fortsetzen kann. Ich bin ein Junge aus der Region und fühle mich hier einfach pudelwohl“, betont der 23-jährige „Flügelflitzer“, der in der laufenden Saison 28 Mal zum Einsatz kam und damit unumstrittener Stammspieler beim SVE ist. Nach der bislang so guten Rückrunde gelte es nun die positive Stimmung weiter zu nutzen „und am besten noch heute Abend gegen den 1. FC Kaiserslautern II wieder dreifach zu punkten, damit wir den Klassenverbleib bald sicher in der Tasche haben“, so Anton, der als C-Junior 2006 von seinem Stammverein SV Schoden wechselte, weiter.

Der sportliche Leiter Heiner Semar betont: „Christoph Anton steht für das Nachwuchskonzept des SV Eintracht Trier 05. Er ist ein Beispiel dafür, wie es ein Talent von hier in die erste Mannschaft schaffen kann. Auf ihn hatten auch andere Vereine ein Auge geworfen – kein Wunder, schließlich ist Christophs Entwicklung sehr gut.“

rosi@lokalo.de – lokalo.de-Leser berichten

Der neue Service bei lokalo.de:
Informationen, Fotos und Videos zu Ereignissen in der Region per Mail an rosi@lokalo.de.

lokalo.de-Leser berichten direkt von den Orten des Geschehens.
Brandaktuelle News aus erster Hand.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.