Fahrer prallt gegen Laterne, räumt Trümmer zur Seite und flieht

0
Symbolfoto

Bildquelle: Uwe Schlick / pixelio.de

DAUN. Ein Autofahrer war am gestrigen Samstagmittag an Dreistigkeit wohl kaum zu überbieten. Erst rammte er eine Straßenlaterne und wurde eingeklemmt. Als ein Teil der Laterne dann direkt neben dem Wagen des Verursachers zu Boden fiel, räumte er die Trümmer beiseite und machte sich aus dem Staub. 

Gegen 12.30 Uhr war das Auto mit niederländischem Kennzeichen auf der B421 von Dockweiler kommend in Richtung Ortsmitte Dreis unterwegs. Im Bereich des Kreisverkehres fuhr der Fahrzeugführer in Folge überhöhter Geschwindigkeit praktisch geradeaus und stieß gegen eine Straßenlaterne. Das Auto klemmte kurzfristig an der Straßenlaterne fest.

Als der Fahrer seinen Wagen befreien konnte, fiel der Lampenteil der Laterne herunter und landete knapp neben dem Unfallauto. Der Fahrer stieg aus, räumte die Trümmer zur Seite und fuhr weiter.

Durch einen aufmerksamen Zeugen konnte das Kennzeichen des niederländischen Pkw notiert werden, die Ermittlungen zum unfallflüchtigen Fahrer sind laut Polizeiinspektion Daun noch nicht abgeschlossen.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.