Heiße Neujahrsnacht – Stallung in Niederweiler brennt ab

0
Symbolbild

Bildquelle: Wikimedia Commons

BITBURG. Einen, im wahrsten Sinne des Wortes, heißen und gar nicht ruhigen Jahreswechsel erlebte ein Landwirt aus Niederweiler in der Verbandsgemeinde Bitburg Land. In der Silvesternacht musste er mit ansehen, wie eine seiner Stallungen in Flammen aufging.

Das neue Jahr war gerade einmal eine Stunde alt, als ein Landwirt aus Niederweiler die Feuerwehr alarmieren musste. Der Grund dafür war eine Stallung auf seinem Hof, die in Flammen stand. In dem Stall befanden sich 25 Tiere. Sie konnten aus dem brennenden Gebäude befreit und auf eine Weide getrieben werden.

Die wichtigste Aufgabe der Feuerwehren lag darin, ein übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Gebäude, insbesondere das Wohnhaus, zu verhindern. Dies gestaltete sich dadurch als schwierig, da in einem an den Stall angebauten Teil Stroh und Heu eingelagert war.

Nach langwierigen Lösch- und Sicherungsarbeiten konnten die Wehren melden, dass weder Menschen noch Tiere bei diesem Brand zu Schaden gekommen sind. Weder die Ursache des Feuers noch die genaue Schadenssumme sind derzeit bekannt. Die Ermittlungen sind inzwischen durch die Polizei aufgenommen worden.

Jetzt lokalo liken und keine News verpassen!
Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.