Für Laufbegeisterte: „Maare-Mosel-Lauf“ – Auf zwei Beinen durch das Land der Maare und Vulkane

0
Auf dem Foto v.l.n.r.: Andreas Häb (Sponsor Provinzial Versicherung), Markus Appelmann (Orga-Leiter, inMedia), Vera Esch (Geschäftsführerin GesundLand Vulkaneifel GmbH), Bärbel Kreuter (Sponsor Nürburg Quelle), Thomas Scheppe (Aufsichtsratsvorsitzender und Bürgermeister der Verbandsgemeinde Daun), Thomas Klassmann (Sponsor Volksbank RheinAhrEifel eG). Foto: GesundLand Vulkaneifel

Sportlich, sportlich diese Vulkaneifel – Maare-Mosel-Lauf: Auf zwei Beinen durch das Land der Maare und Vulkane

Eifel erleben – hautnah und sportlich. Auch in diesem Jahr lockt eine der schönsten Regionen Deutschlands mit sportlichen Herausforderungen. Dabei geht es für Sportlerinnen und Sportler des Maare-Mosel-Laufs vorbei an geheimnisvollen Maaren, erloschenen Vulkanen, zerklüfteten Felsen und sanft geschwungenen Hügeln – eine einmalige Gelegenheit, die Blicke über eine beeindruckende Landschaft schweifen zu lassen.

Hier findet jeder seine Challenge – Profis und Amateure kommen gleichermaßen auf ihre Kosten. Jeder steckt seine Strecke individuell ab: von genussorientiert bis sportlich. „Der Maare-Mosel-Lauf ist ein tolles Sportfest und gleichzeitig eine super Werbung für die Region. Für den Tourismus sind diese Events von großer Bedeutung“, so Vera Esch, die Geschäftsführerin des GesundLand Vulkaneifel.

Laufen im größten Maargebiet Europas
Für leidenschaftliche Läufer ist das Maare-Mosel-Lauf ein Muss: Hunderte Sportler sind Teil dieses ganz besonderen Run mit unvergesslichen Ausblicken auf die geheimnisvollen Eifelmaare, zerklüftete Felsen und sanft geschwungene Hügel.

„Neben einem großartigen Naturerlebnis punktet das GesundLand Vulkaneifel auch mit gut ausgebauten Wegen, um dem stressigen Alltag einfach laufend zu entfliehen“, weiß Schirmherr Thomas Scheppe, der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Daun. Glücksmoment pur – der Zieleinlauf im Land der Maare und Vulkane.

Abwechslungsreiche Strecken

Am Maare-Mosel-Lauf darf jeder teilnehmen: Anfängerinnen und Anfänger entscheiden sich bei der Anmeldung am besten für die 5 Kilometer lange Strecke rund um Gillenfeld. Der doppelt so lange Hauptlauf – im Bitburger Läufer Cup – führt durch das idyllische Naturschutzgebiet Mürmes. Ambitionierte Läuferinnen und Läufer können sich an den 21,1 Kilometer langen Halbmarathon wagen; sie sammeln auf ihrem Weg wertvolle Naturerlebnisse, indem sie etwa das Schalkenmehrener Maar umrunden.

Wer es etwas gemütlicher mag, nimmt am rund 7 Kilometer langen GesundLand Lauf walkend, laufend oder wandernd teil – ohne, dass dabei die Zeit erfasst wird. „Voll im Trend ist der Firmencup, der von der VR Bank RheinAhrEifel präsentiert wird. Raus aus dem Bürostuhl und rein in die Laufschuhe“, fordert Orga-Leiter Markus Appelmann auf. Kinder- und Jugendläufe runden das Angebot ab.

Ist die Ziellinie schließlich überquert, sorgt ein abwechslungsreiches Programm auf der Gillenfelder Open-Air-Bühne für einen unterhaltsamen Ausklang.

  • Weitere Infos zum Event unter: maaremosellauf.de.
  • Vorheriger Artikel145 Jahre Feuerwehr Niersbach: Abwechslungsreiches Programm mit Beförderungen
    Nächster ArtikelVertragsverlängerung bei den Gladiators Trier – Leistungsträger kehrt an die Mosel zurück.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.