Trier: Brand in Kinder- und Jugendpsychiatrie am Klinikum Mutterhaus

0
Ein Fahrzeug der Feuerwehr fährt an dem Einsatzort vor und wird vom Wehrführer eingewiesen. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

TRIER. Am Montagnachmittag, den 18. September 2023, kam es gegen 14 Uhr zu einem kleinen Brand in der Kinder- und Jugendpsychiatrie des Klinikums Mutterhaus.

Dank des kompetenten und umsichtigen Handelns der Mitarbeiter auf Station konnte der Brand umgehend gelöscht werden. Die Berufsfeuerwehr Trier führte eine anschließende Entrauchung des betroffenen Bereiches durch. Bei fünf Mitarbeitern und zwei Patienten kam es zu einer leichten Rauchgasinhalation; nach ärztlicher Untersuchung war keine weitere Behandlung erforderlich.

Das Klinikum Mutterhaus bedankt sich bei allen Einsatzkräften und Kollegen für die schnelle Reaktion und kompetente Unterstützung.

Vorheriger ArtikelTrier: Steine auf Fußgänger geworfen – Gericht verurteilt 44-Jährigen!
Nächster ArtikelPkw kracht in Reisebus: 69-Jähriger Fahrer stirbt an der Unfallstelle

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.