Crash von Holztransportern auf der L150: Fahrer wird von Baumstamm eingequetscht – Schwerverletzt!

0
Foto: STEIL TV

TALLING. Am heutigen Mittwoch, 06.09.2023, ereignete sich gegen 11.24 Uhr auf der L150 in Höhe der Ortslage Talling ein schwerer Verkehrsunfall, an dem zwei Holztransporer-Lkw beteiligt waren.

Beide LKW befuhren die L150 unmittelbar hintereinander in Fahrtrichtung Trier. In Höhe einer Baustelleneinfahrt kam es aus bislang noch nicht abschließend geklärten Gründen zum Auffahrunfall zwischen den beiden LKW.

Im Zuge der Kollision drang ein Baumstamm des vorausfahrenden LKW in das Führerhaus des auffahrenden LKW ein.

Der Fahrzeugführer wurde hierdurch massiv eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr mittels technischem Gerät befreit werden. Er wurde schwer verletzt mit einem Rettungswagen in ein Trierer Krankenhaus gebracht.

Foto: STEIL TV

Auch der Fahrer des vorausfahrenden LKW wurde leichtverletzt, unter Schock stehend, in ein Trierer Krankenhaus gebracht. Zur Unfallaufnahme und Abtransport der Unfallfahrzeuge, musste die L150 für den Zeitraum von 5 Stunden voll gesperrt werden – der PKW-Verkehr wurde über die Ortslage Talling umgeleitet.

Die Sperrung konnte gegen 17.30 Uhr aufgehoben werden. Die Ermittlungen hinsichtlich des Unfallherganges sowie einer möglichen Beteiligung weiterer Fahrzeuge dauern gegenwärtig noch an.

Die Polizei Morbach bittet um Meldung möglicher Augenzeugen und Mitteilung sachdienlicher Hinweise.

Im Einsatz befanden sich die Polizei Morbach, die Feuerwehren Thalfang, Heidenburg, Talling und Gielert, zwei Rettungswägen sowie ein Rettungshubschrauber und die Straßenmeisterei Thalfang.

Vorheriger Artikel++ TANKEN IN LUXEMBURG AKTUELL: BENZIN-SPRITPREISE FALLEN! ++
Nächster ArtikelDringende Fördermittel: Rund 37 Millionen Euro für Bad Neuenahr-Ahrweiler

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.