Weil es keinen Döner mehr gab: 24-Jähriger würgt Imbiss-Betreiber bis zur Atemnot – Festnahme!

0
Foto: dpa

RIEGELSBERG/SAARBRÜCKEN. In der Donnerstagnacht kam es im saarländischen Riegelsberg, gegen 00.30 Uhr, nach einer Körperverletzung zur Festnahme eines 24-jährigen Mannes.

Zunächst begab sich der 24-Jährige in einen Imbiss in der Saarbrücker Straße Nr. 70 in Riegelsberg und bestellte beim Inhaber einen Döner. Nachdem der 51-jährige Betreiber des Imbisses dem jungen Mann verdeutlicht hatte, dass der Grill bereits abgeschaltet und eine Zubereitung von Speisen nicht mehr möglich war, stürmte der 24-Jährige hinter die Verkaufstheke, packte den Inhaber am Hals und zerrt ihn in den Verkaufsraum wo er den Mann bis zur Atemnot würgte.

Nachdem ein Zeuge auf der Straße auf das Geschehen aufmerksam geworden war, begab sich dieser in den Imbiss und forderte den 24-Jährigen auf, von dem Geschädigten abzulassen.

Daraufhin stellte der 24-Jährige sein Handeln ein und flüchtete zu Fuß aus dem Imbiss, nachdem er zuvor noch eine Flasche Bier aus dem Kühlschrank entwendet hatte. Nach kurzer Flucht konnte der Mann schließlich von Polizeikräften gestellt und festgenommen werden.

Bei der Festnahme leistete der alkoholisierte Mann Widerstand und verletzte einen Beamten am Bein. Im Anschluss wurde der 24-Jährige zur Dienststelle verbracht und aufgrund seines renitenten Verhaltens dem Polizeigewahrsam zugeführt. Zuvor wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Mehrere Strafverfahren wurden gegen ihn eingeleitet.

Vorheriger ArtikelSchwerer Betriebsunfall in Bitburg: 48-Jähriger unter tonnenschwerem Stahlträger eingeklemmt
Nächster ArtikelTrier: Angekommen nach der Flucht – Das Schicksal von Valeria und Elena

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.