Festnahme nach Einbruch in Tankstelle: Täter radelt mit Beute an Polizei vorbei

0
Foto: Police Grand-Ducale/Achivbild

HESPERINGEN. Wie die Police Grand-Ducale mitteilt, meldete eine Sicherheitsfirma gestern Nacht kurz nach Mitternacht einen Einbruchsalarm einer Tankstelle in der “route de Thionville” im luxemburgischen Hesperingen.

Bereits bei der Anfahrt zum Tatort wurde eine Polizeistreife auf einen Fahrradfahrer mit einer Tüte auf dem Gepäckträger aufmerksam. Der Radfahrer versuchte sich einer anschließenden Kontrolle zu entziehen, stürzte jedoch als er sich umdrehte um nach den Beamten Ausschau zu halten.

Nach dem Sturz wurde die Verfolgung zu Fuß durch mehrere Gärten und über einige Zäune aufgenommen bis der Mann schlussendlich gestellt werden konnte.

Bei der Überprüfung des Inhalts der Tüte konnte Diebesgut der Tankstelle gesichert und zurückerstattet werden.

Die Staatsanwaltschaft wurde informiert und ordnete die Festnahme des Mannes an, der dann heute Nachtmittag einem Untersuchungsrichter vorgeführt wurde.

In der Nacht wurde der Police Grand-Ducale ein weiterer Einbruch in eine Tankstelle gemeldet. Auch in diesem Fall wurde eine Sicherheitsfirma auf den Alarm einer Tankstelle in der Bastnicherstrooss im Pommerloch aufmerksam.
Ersten Ermittlungen zufolge wurde der Einbruch von zwei männlichen Personen begangen. Fahndungen wurden eingeleitet, verliefen jedoch ohne Erfolg.

Vorheriger Artikel“Nicht an Lockerungen zu denken”: Land will sich gegen Omikron-Variante rüsten
Nächster ArtikelBundesrat bestätigt: Endgültiges Verkaufsverbot für Silvesterfeuerwerk

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.