Abflug bei der Autobahn-Ausfahrt: Fünf Verletzte bei Crash

0
Foto: Polizei Kaiserslautern

KAISERSLAUTERN. Ein 20 Jahre alter Autofahrer hat beim Abfahren von der A6 bei Kaiserslautern die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist gegen einen Leitpfosten gefahren.

Er sei ebenso wie seine vier Mitfahrer leicht verletzt worden und in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei am Samstagabend mit. Der Mann sei vermutlich am Samstagnachmittag zu schnell in die Kurve gefahren. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz, die Autobahnausfahrt Kaiserslautern-West wurde in Richtung Pirmasens zeitweise gesperrt. Den Schaden gibt die Polizei mit 5000 Euro an.

Vorheriger Artikel++ Corona-Zahlen Rheinland-Pfalz und Landkreise aktuell: HOSPITALISIERUNGSWERT ++
Nächster ArtikelTotal betrunken durch Wittlich: Rollerfahrer liefert sich Verfolgungsfahrt mit Polizei

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.