Zahl der Verkehrstoten und Schwerverletzten in Rheinland-Pfalz zurückgegangen

0
Julian Stratenschulte (dpa)

BAD EMS. In den ersten neun Monaten dieses Jahres ist die Zahl der tödlichen Verkehrsunfälle im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurückgegangen.

93 Menschen seien von Januar bis September 2021 auf den Straßen des Landes ums Leben gekommen, teilte das Statistische Landesamt am Freitag in Bad Ems mit. Das waren 17 Todesopfer weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

In den ersten drei Quartalen sei es zu insgesamt 90.994 Straßenverkehrsunfällen gekommen. Das war den Statistikern zufolge ein Rückgang von etwa 2,1 Prozent im Vergleich zu 2020. Auch die Zahl der Schwerverletzten bei Verkehrsunfällen fiel von 2510 auf 2159 (minus 14 Prozent). Das Landesamt betonte, die Unfallzahlen dürften weiter stark von der Pandemie und damit verbundenen Lockdown-Phasen beeinflusst sein.

Bei gelockerten Auflagen waren demnach immer wieder Anstiege in der Unfallstatistik zu verzeichnen.

Vorheriger ArtikelBrüderkrankenhaus Trier gratulierte Dialyse-Patientin zu ihrem 100. Geburtstag
Nächster Artikel++ Aktuell: Corona Stadt Trier und Landkreis – Leitzahlen und Warnstufen am Freitag ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.