Betrunkener Radfahrer mit offenem Haftbefehl festgenommen

0
Symbolbild "Festnahme und Handschellen" - Foto: dpa

NEUWIED. Die Polizei hat einen betrunkenen Fahrradfahrer wegen eines offenen Haftbefehls in Neuwied festgenommen.

Eine Frau meldete am Samstagabend einen schwankenden Radfahrer mit Bierdose in der Hand der Polizei, wie die Beamten mitteilten. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle habe sich herausgestellt, dass der 38-Jährige mehr als nur das eine Bier getrunken hatte – ein Alkoholtest ergab 1,42 Promille.

Die Polizisten fanden den Angaben zufolge auch Drogen bei dem Mann, der laut eines Polizeisprechers bereits polizeibekannt war. Der offene Haftbefehl habe wegen einer Ansammlung von Ordnungswidrigkeiten ausgestanden. Der 38-Jährige soll mehrere Geldstrafen nicht bezahlt haben. Die Polizei brachte den Mann in ein Gefängnis.

Vorheriger Artikel++ Aktuell: Corona Stadt Trier und Landkreis – Inzidenz im Landkreis über 100 ++
Nächster Artikel++ Corona Rheinland-Pfalz aktuell: Kennzahlen in der Region am Sonntag ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.