Bei Wendemanöver gerammt: 7-jähriges Kind und 43-jährige Mutter bei Pkw-Unfall verletzt

0
Foto: dpa

SAARLOUIS. Ein 7-jähriges Kind und seine 43-jährige Mutter sind bei einem Verkehrsunfall im saarländischen Saarlouis am Samstagmittag verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich gegen 13.30 Uhr in der Holtzendorffer Straße in Saarlouis. Hierbei kam es zur Kollision von zwei Pkw, nachdem der verursachende Autofahrer auf dem Weg in Richtung Innenstadt seinen Pkw im Bereich einer Bushaltestelle verkehrswidrig wendete und dadurch mit einem daneben fahrenden Auto zusammenstieß.

Kollisionsbedingt wurde der Pkw des Verursachers auch noch gegen den Mast einer Ampel geschleudert. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge stark beschädigt. Die Fahrerin des geschädigten Pkw und ihre Tochter kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus zur medizinischen Behandlung. Der Fahrer und die Beifahrerin vom verursachenden Auto blieben unverletzt.

Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe mussten durch Feuerwehr und Mitarbeiter des Betriebshofs der Stadt Saarlouis Reinigungsarbeiten der Fahrbahn durchgeführt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungs- und Räumarbeiten musste die Holtzendorffer Straße in beiden Richtungen für ungefähr eine Stunde vollgesperrt werden, was zu Verkehrsbehinderungen im Bereich der Innenstadt Saarlouis führte.

Vorheriger ArtikelFlug von “Astro-Matthias” ins All verschoben: Saarländer feiern trotzdem
Nächster ArtikelRund 35.000 ausgeflogen: Evakuierung von Afghanen über Ramstein abgeschlossen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.