Luxemburg: Einbruch in Schule – Hausmeister mit Stuhl niedergeschlagen

0
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

LIMPERTSBERG. Kurz nach Mitternacht am gestrigen Sonntag, 26.9., wurde der Polizei ein Einbruch in ein Schulgebäude in der rue Batty Weber in Limpertsberg (Luxemburg) gemeldet. Dies teilt die Police grand-ducale mit.

Als der Hausmeister ungewöhnliche Geräusche im Inneren des Gebäudes wahrnahm, sah er nach dem Rechten. In den Gängen überraschte er vier unbekannte Personen welche aus unterschiedlichen Räumen herauskamen. Unvermittelt wurde der Mann von einer fünften Person mit einem Stuhl angegriffen und niedergeschlagen, woraufhin den mutmasslichen Einbrechern die Flucht gelang. Das Opfer wurde seitens der Rettungsdienste zur Behandlung ins Krankenhaus verbracht.

Eine sofortige Fahndung verlief vorerst negativ. Bei den Tätern soll es sich ersten Erkenntnissen nach um fünf junge Männer gehandelt haben. Alle waren um die 1,70 Meter gross und trugen Trainigsanzüge bzw. Hoodies sowie Gesichtsmasken. Einer der Angreifer wär korpulent und kräftig gebaut, er trug angeblich einen grauen Kapuzzenpullover. Vier weitere Beteiligte waren von normaler Statur, einer trug eine Jogginghose mit auffälligen, weissen Längstreifen. Ermittlungen wurden eingeleitet.

Vorheriger Artikel++ AKTUELL: 21-Jährige stirbt bei Unfall-Drama auf B51, Höhe Helenenberg ++
Nächster ArtikelWeinwettbewerb „Riesling Champion“ – Riesling des Jahres kommt aus Leiwen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.