Erfolgreiche Ausbildung bei der A.R.T. – Azubis mit erfolgreichem Abschluss

0
Bildunterschrift: v.l.n.r.: Dr. M. Monzel (Verbandsdirektor), T. Elsen (Abteilungsleiter Stoffstrommanagement), C. Dostert, F. Greif, E. Friedrich (Abteilungsleiterin Öffentliche Verwaltung)
Foto: A.R.T.

TRIER. Auch dieses Jahr konnten zwei Azubis ihre Ausbildung beim Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.) erfolgreich abschließen.

Seit dem 01.08.2019 bildet der A.R.T. Fachkräfte für Kreislauf- und Abfallwirtschaft aus. Die Ausbildung erfolgt im dualen System im Entsorgungs- und Verwertungszentrum (EVZ) in Mertesdorf in Verbindung mit Blockunterricht in der Berufsschule in Lauingen in Bayern. Da es nicht in jedem Bundesland eine Berufsschule für diese Fachrichtung gibt, hat sich Rheinland-Pfalz dem Bundesland Bayern angeschlossen. Selbstverständlich übernimmt der Ausbildungsbetrieb die Kosten für die Reisen und den Unterhalt während des Blockunterrichtes.

Carolin Dostert ist die erste Auszubildende beim A.R.T., die im Juli ihre Prüfung mit sehr gutem Erfolg abschließen konnte. Sie wird den A.R.T. auch weiterhin neben ihrem Studium unterstützen.

Auch Franziska Greif konnte ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement im Juli mit gutem Erfolg abschließen. Seit 2001 bildet der A.R.T. ununterbrochen in diesem Beruf aus; die Übernahmequote in den letzten Jahren liegt bei nahezu 100%. Auch Franziska Greif hat das Angebot zur Weiterbeschäftigung angenommen und ist ab sofort in der Veranlagung tätig.

Mit Lara Stieh und Tino Junk durfte der A.R.T. zudem zwei neue Azubis, die zur Kauffrau beziehungsweise zum Kaufmann für Büromanagement ausgebildet werden, begrüßen. Herzlich willkommen beim A.R.T. und einen guten Start!
Auch für das Ausbildungsjahr 2022 ist der A.R.T. auf der Suche nach Auszubildenden in verschiedenen Bereichen. Die vollständigen Informationen zu den aktuellen Stellenangeboten finden Sie unter www.art-trier.de/stellen.

Vorheriger Artikel++ Nach Derby-Vorfällen: Polizei sagt nächstes Eintracht-Spiel ab ! ++
Nächster ArtikelZahlen nach einer Woche Schule: Immer mehr Schülerinnen und Schüler mit Corona infiziert

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.