Stauende zu spät erkannt! Fünf Verletzte (zwei Schwerverletzte) nach heftigem Auffahrunfall auf B50

0
Foto: Bert Spangemacher/dpa/Symbolbild

Wie die Polizei am Mittag mitteilt, ereignete sich am heutigen Samstagmorgen, 7. August, gegen 9:50 Uhr ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen zwischen der Anschlussstelle Longkamp und dem Übergang zur B50

Demnach erkannte der Fahrzeugführer eines Transporters einen sich bildenden Stau, vorausgegangen war ein anderer Verkehrsunfall, zu spät und fuhr auf einem am Stauende stehenden Pkw auf. Dieser wurde anschließend auf einen weiteres Fahrzeug geschoben. Bei dem Unfall wurden zwei Personen schwer und drei weitere leicht verletzt.

Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser verbracht. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden. Aufgrund des Unfalls musste die B50neu in Fahrtrichtung Hunsrück voll gesperrt werden.

Im Einsatz waren die freiwilligen Feuerwehren aus Longkamp, Noviand, Bernkastel und Morbach, mehrere Rettungswagen, der Rettungshubschrauber, die MSM Wittlich sowie die Autobahnpolizei Schweich.

Vorheriger ArtikelFahrerlager wird geräumt – Hilfskräftezentrum am Nürburgring zieht um
Nächster ArtikelGegenseitige Schuldzuweisungen: Saar-Grüne kündigen nach Listen-Desaster Gespräche an

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.