++ Aktuell: Gastronomie an der Porta Nigra: Positiver Corona-Fall sorgt für Schließung ++

7

TRIER. Wie der Gastronomiebetrieb SIM via facebook bekannt gibt, hat sich ein Mitarbeiter des Küchenteams mit der brasilianischen Corona-Variante infiziert.

Aufgrund der Quarantäne-Richtlinien für die entsprechenden Kontaktpersonen, auch Geimpfte müssen aufgrund der Variante in Quarantäne, schließt das Lokal von Sonntag bis einschließlich Dienstag um die verbliebenden Mitarbeiter zu schützen, heisst es in dem Statement. Eine Öffnung der Lokalität bis Samstag, sei aufgrund eines 2-Schichten-Systems möglich.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Auf Nachfrage von lokalo.de hatte das Trierer Gesundheitsamt keine Information bezüglich des Falles herausgegeben. Die Presseanfrage blieb bis zum jetzigen Zeitpunkt unbeantwortet.

Vorheriger ArtikelMuldenkipper berührt bei Aufräumarbeiten Hochspannungsleitung: Explosion von Reifen mit zwei Verletzten
Nächster ArtikelDrei Familienangehörige brutal angegriffen: Opfer von Hammer-Attacke gestorben

7 KOMMENTARE

      • Doch GERADE in Brexit-England. Dort befinden sich aktuell geschätzte 1,6 Millionen Personen in Quarantäne und dies wirkt sich massiv auf die Wirtschaft und Versorgungssicherheit aus (neben dem ohnehin gerade in unteren Lohnberreichen fehlenden Mitarbeiter aufgrund des Brexits … Rückzug von EU-Bürgern)

        • …und in ein paar Wochen ist alles vorbei! Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.
          Bravo GB

  1. Carlos
    Oberschwafeler Gereon Haumann behauptet doch immer,
    die Gastronomie sei sicher.
    Die besten Hygienekonzepte überhaupt.
    Siehe Louisana und jetzt Sim.
    Was sagt er denn dazu?

    • Der schwafelt viel, aber in diesem Fall ist die sonst so übervorsichtige Politik mit Schuld. Warum lässt man bei Massenveranstaltungen nicht getestete einfach hinzu kommen? Daran sieht man wieder einmal das Versagen dieser Personen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.