++ Gericht: Prozess um Amokfahrt in Trier beginnt am 19. August – 26 Verhandlungstage angesetzt ++

0
Foto: dpa-Archiv

TRIER. Nach der Amokfahrt in Trier Ende 2020 mit fünf Toten beginnt am 19. August der Prozess vor dem Landgericht Trier. Die Staatsanwaltschaft wirft einem 51 Jahre alten Deutschen Mord in 5 Fällen sowie versuchten Mord in 18 Fällen vor.

Der Mann soll am 1. Dezember 2020 mit dem Auto durch die Fußgängerzone der Mosel-Stadt gerast sein – in der Absicht, «möglichst viele Menschen zu töten oder zumindest zu verletzen». Die Schwurgerichtskammer habe die Anklage zugelassen, teilte das Landgericht Trier am Freitag mit. Geplant sind zunächst Termine bis Ende Januar 2022 (Az. 8032 Js 35057/20.1 Ks).

Kerzenmeer nach der Amokfahrt vor der Porta Nigra in Trier
Ein Meer von Kerzen vor der Porta Nigra in Trier nach der Amokfahrt mit fünf Toten am Vortag. Foto: Harald Tittel/dpa

Oberstaatsanwalt Peter Fritzen hatte Ende April gesagt, das Motiv des Mannes sei unklar. «Er hat im Wesentlichen behauptet, an Einzelheiten des Tatgeschehens keine Erinnerung zu haben.» Die Anklagebehörde ging damals davon aus, dass er aus persönlichen Motiven gehandelt habe. Er sei alleinstehend, arbeitslos, ohne festen Wohnsitz und offenbar durch seine persönlichen Lebensumstände frustriert gewesen, hieß es.

Über die Frage der Schuldfähigkeit werde das Landgericht Trier in der Hauptverhandlung entscheiden, sagte Fritzen. Der 51-Jährige konnte kurz nach der Tat festgenommen werden und sitzt in Untersuchungshaft.

Vorheriger ArtikelEmotionaler Abschieds-Post: Toni Kroos tritt aus der Nationalmannschaft zurück
Nächster ArtikelErfolgreiche Impfkampagne: 80 Prozent der Polizisten und Polizistinnen zweimal geimpft

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.