Blutüberströmter Mann gefunden: Möglicherweise Gewaltopfer

0
Rettungswagen Rotes Kreuz
Foto: dpa-Archiv

SAARBRÜCKEN/RIEGELSBERG. An einer Tennisanlage in Riegelsberg (Regionalverband Saarbrücken) ist ein Betrunkener blutüberströmt mit einer Platzwunde am Kopf gefunden worden.

Woher die Verletzungen stammen, sei noch unklar, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der 38-Jährige mit Wohnsitz in Frankreich, der am Mittwochabend gegen 23 Uhr von einer Frau entdeckt worden war, gab an, mit Bekannten in Luxemburg unterwegs gewesen zu sein. Dort sei er zu Fall gekommen und dann bis nach Riegelsberg gelaufen.

Sanitäter begutachteten die Platzwunde und gehen davon aus, dass sie nicht durch einen Sturz verursacht worden sein kann – sondern wohl durch einen Schlag mit einem scharfkantigen Gegenstand. „Der Mann blieb jedoch bei seiner Version“, hieß es weiter. Er wurde in eine Klinik gebracht. Bei ihm wurden 1,9 Promille gemessen. Sein T-Shirt war komplett zerrissen. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.

Vorheriger ArtikelLux(us)emburg: Im Großherzogtum leben besonders viele Millionäre
Nächster ArtikelAuch in Rheinland-Pfalz: Groß-Razzia gegen «Bandidos»-Rocker in fünf Bundesländern

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.