Region: Erste Stadt in RLP erteilt Verweilverbot wegen zu vieler Besucher

0
Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild

KOBLENZ. In der Innenstadt von Koblenz wurden an den zurückliegenden Wochenende die Sicherheitsabstände zu häufig nicht eingehalten, v.a. von Jugend Leuten. Dies befand nun die Stadtverwaltung und erließ ein Verweilverbot, das bis zum 18.7. in Kraft bleibt, immer freitags und samstags von 23.00 bis 6.00 Uhr. Auch mit sog. „Auto-Posern“ hatte es Probleme gegeben, hieß es aus der Stadtverwaltung.

Wegen der großen Menschenansammlungen habe die Polizei wiederholt Straßen in der Innenstadt sperren müssen, da die Zufahrt für Rettungsfahrzeuge nicht mehr gewährleistet war.

Schon zu Pfingsten hatte Koblenz es wegen des großen Besucheraufkommens mit einer nächtlichen Maskenpflicht versucht, was aber nicht den gewünschten Erfolg zeitigte. Zwischenzeitlich war deshalb ein Alkoholverbot erlassen worden, das sich als wirksamer erwies.

Vorheriger ArtikelTierbesitzer aufgepasst: Lebensgefahr für Hunde und andere Tiere
Nächster Artikel++ Luxemburg will Impfkampagne ausbauen – Angebot auch für Grenzpendler ++

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.