Wind, Regen, Gewitter – es bleibt ungemütlich in der Region

0
Foto: Arne Dedert /dpa

TRIER. In Rheinland-Pfalz und dem Saarland ist mit erneuten Schauern, vereinzelt Gewitter, kühlen Temperaturen und Wind zu rechnen.

Der Dienstagmorgen startet zunächst wolkig bis stark bewölkt, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilte. Vor allem im Saarland und in der Pfalz müssen sich die Menschen auf einzelne Schauer einstellen. Während es im Tagesverlauf bei vielen Wolken und vermehrten Schauern auch kurze sonnige Abschnitte gibt, ist ab Mittag auch mit Gewittern zu rechnen. Bei Höchsttemperaturen zwischen 13 und 16 Grad sowie etwa 11 Grad in den höheren Lagen bleibt es weiterhin kühl.

Hinzu kommt ein mäßiger bis stark böiger Südwestwind, welcher am Dienstagabend wieder abschwächt. In der Nacht zum Mittwoch lockert sich die Bewölkung auf und die Schauer werden weniger. Die Temperaturen in der Nacht sinken auf sieben bis fünf Grad. Im Bergland kann es bis zu drei Grad kalt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.