++ Schweich: Jugendliche an Bushaltestelle attackiert – zwei Verletzte, Täter flüchtig! ++

1
Blaulicht auf einem Polizeiwagen; Foto: dpa

Am vergangenen Samstag, 3. April, wurden zwei an einer Bushaltestelle in der Bernhard-Becker-Straße in Schweich wartende Jugendliche durch drei unbekannte Männer attackiert.

Nach Polizeiangaben wurden die beiden hierdurch verletzt und mussten ambulant behandelt werden. Die Täter flüchteten nach der Tat in Richtung Isseler Straße. Die drei Angreifer werden als circa 25 bis 30 Jahre beschrieben. Einer der Täter soll von kräftiger Statur gewesen sein, trug einen markanten Vollbart und ein auffälliges graues Sweatshirt mit buntem Aufdruck der Marke „Ellesse“. Die beiden weiteren Täter seien dunkel gekleidet gewesen. Die Polizei Schweich sucht nun nach potentiellen Zeugen der Tat.

Insbesondere wird eine Zeugin gebeten sich bei der Polizei zu melden, welche kurz nach dem Vorfall ihre Hilfe bei den Geschädigten angeboten hatte.

Vorheriger Artikel++ Region AKTUELL: Übersicht belegter Intensivbetten (inkl. Covid-Patienten) am Donnerstag, 8. April ++
Nächster ArtikelGymnasium Hermeskeil: 100. Abiturjahrgang das Gymnasium im Hochwald

1 KOMMENTAR

  1. Offensichtlich hat der Überfall in aller Stille stattgefunden und es wurde währenddessen kein Wort gesprochen, welches auf die Nationalität der Täter schließen läßt.

    Ein anderes Szenario legt zugrunde das die Opfer taub sind und hierzu keine Angaben machen können.

    Wer allerdings zu Protokoll geben kann das einer der Täter einen Vollbart trug, sollte in der Lage sein,
    etwas mehr zu Äußerlichkeiten und Aussehen der Täter sagen zu können.

    Schlußendlich stellt sich die Frage, ob das von Seiten der ermittelnden Behörde gewünscht ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.