Zwei Leichen gefunden: Tatverdächtiger Sohn weiter auf der Flucht

0
Foto: dpa

WEILERBACH/KAISERSLAUTERN. Auch zwei Tage nach dem Fund zweier Leichen in einem Haus in Weilerbach bei Kaiserslautern fahndet die Polizei weiter mit Hochdruck nach dem Tatverdächtigen.

„Man hat ihn immer noch nicht“, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstagmorgen. In der Nacht seien zwar weitere Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen, die allerdings nicht zum Erfolg führten. Die Einsatzkräfte suchen einen 38-Jährigen.

Er steht im Verdacht, seine Mutter und einen Mann getötet zu haben. Am Dienstagmorgen waren die 60 Jahre alte Frau und ein 65-Jähriger tot in einem Gehöft gefunden worden. Die beiden seien nicht verheiratet, aber vermutlich ein Paar gewesen, hieß es. Nach dem vorläufigen Ergebnis der Obduktion steht laut Polizei fest, dass sie durch Gewalt, nicht aber durch Schussverletzungen ums Leben kamen.

Der Radius der Suche ist recht klein: Gefahndet wird in der Verbandsgemeinde Weilerbach und im benachbarten Sambach. Der Verdächtige kenne sich aus, er stamme aus dem Gebiet, sagte der Polizeisprecher. Die Polizei bat darum, in dem Bereich keine Anhalter mitzunehmen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.