Keine Rückkehr ins Saarland: Ex-CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer zu ihren Plänen nach der Wahl

0
Oliver Dietze // dpa

Die ehemalige CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer möchte auch in der nächsten Regierung nach der Bundestagswahl Verteidigungsministerin bleiben.

«Natürlich möchte ich das, was ich jetzt begonnen habe und vorschlage, gerne in der nächsten Legislaturperiode weiter umsetzen», sagte sie der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung» (Mittwoch). «Wenn die Truppe das bei mir als Ministerin in guten Händen sieht, würde es mich freuen. Der Rest hängt vom Wahlergebnis und den Koalitionsverhandlungen ab.»

Weiter sagte die Ministerin, wenn das Wahlergebnis entsprechend sei, werde sie «alles daransetzen, in Koalitionsverhandlungen ein möglichst gutes Ergebnis für die Bundeswehr zu erzielen». Die frühere saarländische Regierungschefin ist seit Juli 2019 Verteidigungsministerin.

© dpa-infocom

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.