Schreckliche Gewissheit: 63-jährige Frau in Trier gewaltsam getötet

2
Foto: Polizei

TRIER. Die 63-jährige Frau, die am vergangenen Donnerstagmorgen, 14. Januar, in Trier-West leblos aufgefunden wurde, ist Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Dies haben die bisherigen polizeilichen Ermittlungen ergeben.

Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die das Opfer am Mittwochabend in Trier gesehen haben. Am Donnerstag gegen 8.50 Uhr hatte ein Zeuge die leblose Frau zwischen Baucontainern auf dem Platz vor einem Obdachlosenheim in der Luxemburger Straße in Trier gefunden. Bei der Toten handelt es sich um die 63-jährige Edith Blum, die sich meist im Trierer Obdachlosenmilieu aufgehalten hat.

Die Ermittler der Trierer Kriminaldirektion konnten rekonstruieren, dass Frau Blum sich am Mittwochabend, 13. Januar, bis gegen 20.30 Uhr in der Treviris-Passage in der Trierer City aufgehalten hat. Gegen 22 Uhr befand sie sich in Begleitung eines bisher unbekannten Mannes am späteren Tatort. Die Getötete ist etwa 173 cm groß und hat hellbraune, gelockte Haare. Frau Blum war bekleidet mit einer blauen Jogginghose mit roten Seitenstreifen, einer blau-roten Trainingsjacke, einer blaugrünen Winterjacke und weißen, offenen Sandalen. Frau Blum führte eine grüne Einkaufstasche mit der Aufschrift „Aldi-Süd“ mit sich. Das Foto zeigt die Getötete am Mittwochabend.

Die Kripo fragt: Wer hat Frau Blum am Mittwochabend zwischen 20.30 Uhr und 22 Uhr, möglicherweise in Begleitung eines Mannes, gesehen? Wer kann sonstige Angaben zu der Getöteten oder der Tat machen? Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat sowie zur Täterermittlung führen, hat die Staatsanwaltschaft Trier eine Belohnung in Höhe von 5000 Euro ausgesetzt.

Über die Zuerkennung und gegebenenfalls Verteilung der Belohnung an Berechtigte wird unter Ausschluss des Rechtswegs entschieden. Die Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Beamtinnen und Beamte bestimmt, zu deren Berufspflichten die Verfolgung von Straftaten gehört. Ebenfalls ausgeschlossen sind unmittelbar durch die Tat geschädigte Personen. Hinweise nimmt die Kriminalinspektion Trier unter der Telefonnummer 0651/9779-2480 entgegen.

Das Foto zeigt die Getöete

2 KOMMENTARE

  1. Zur Vervollständigung der Nachrichten , hier der Bericht aus der BILD zu diesem Fall : die 63 jährige Triererin wurde von einem 32 jährigem Obdachlosen aus Eritrea aus Habgier getötet ! Da er ja noch nicht rechtskräftig verurteilt ist gilt er erst noch als dringend tatverdächtig, für mich gehören solche Details wie dessen Herkunft aber zu „Objektiver Berichterstattung“ ! Damit darf man leider im Raum Trier nur noch bedingt rechnen .

  2. Wie viele Menschen sind seit 2015 nun tot in Trier ca 5 denke ich, das ist ein hoher Preis, verursacht von Mord in Trier? Wie oft war Alarm, hat es gebrannt in der Unterkunft. Mit Verlaub, wäre hier Krieg, Luxemburg gäbe mir ein Zelt und Schutz, ich wäre dankbar.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.