Rheinland-Pfalz fördert Ladestationen für Elektroautos mit Solarenergie

0
Foto: dpa-Archiv

MAINZ. Das Land hat eine Förderung von Wandladestationen für Elektroautos angekündigt, sofern diese mit einer Photovoltaik-Anlage verbunden sind.

Privathaushalte, Betriebe oder Kommunen können je Anlage einen Bonus von 500 Euro erhalten, sagte die neue Umweltministerin Anne Spiegel (Grüne) am Montag in Mainz. Das sei etwa ein Drittel der Anschaffungskosten. Die neue Förderung erweitert das 2019 eingeführte Solarspeicherprogramm und stellt dafür zusätzliche vier Millionen Euro bereit; insgesamt sind es dann neun Millionen.

Außerdem soll spätestens im Sommer das Programm «Klima-Bonus Rheinland-Pfalz» starten und zur Flankierung bestehender Bundesprogramme insgesamt 4,5 Millionen Euro bereitstellen. Dabei soll der Austausch von besonders klimaschädlichen alten Ölheizungen gefördert werden, wenn die neue Anlage ausschließlich mit erneuerbaren Energien arbeitet.

Als weiteres Förderprogramm ist ab Sommer dieses Jahres eine Aktion «Stadt- und Dorfgrün» geplant mit 5,5 Millionen Euro. Kommunen können mit diesen Mitteln Maßnahmen ergreifen, um mehr Grün in die Orte zu bringen und so das Stadtklima und die Naturvielfalt in Siedlungsgebieten zu verbessern sollen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.