Region: Es bleibt knackig kalt – die Aussichten zum Wochenende

0
Schneemänner auf einer Wiese in der Nähe des Wintersportgebiets am Erbeskopf. Foto: Harald Tittel/dpa

Dichte Wolken, etwas Schnee und winterliche Temperaturen erwartet die Menschen in Rheinland-Pfalz und im Saarland in den kommenden Tagen. Am Freitag schneie es oberhalb von 200 Metern bis zum Mittag, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) mit. Vielerorts warnt der DWD dann auch vor Glätte. Es werde zwischen minus zwei und drei Grad warm. In der Nacht zu Samstag fallen die Temperaturen auf bis zu minus sechs Grad in Hochlagen.

Mütze und Schal sollten dann auch am Wochenende nicht im Schrank bleiben: Die Höchstwerte am Samstag liegen zwischen dem Gefrierpunkt und drei Grad. Mit vielen Wolken, die sich im Tagesverlauf vereinzelt auflockern können, startet der Samstag. Dazu bleibt es laut DWD meist trocken. In der Nacht zu Sonntag könne dann gebietsweise Glätte durch überfrierende Nässe aufkommen. Mit bedecktem Himmel rechnet der Wetterdienst am Sonntag. Wenn sich die Sonne zeigt, steigen die Temperaturen auf maximal drei Grad. Im Bergland gibt es der Prognose zufolge weiterhin Dauerfrost.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.