Noch unter Bundesdurchschnitt: 16 000 Rheinland-Pfälzer bisher gegen Corona geimpft

0
Foto: lokalo.de

MAINZ/TRIER. Fast 16 000 Menschen in Rheinland-Pfalz sind bisher gegen Corona geimpft worden. Das sind etwa 3,9 pro 1000 Einwohner, wie aus den dem Robert Koch-Institut gemeldeten Zahlen hervorgeht.

Damit liegt Rheinland-Pfalz unter dem Bundesdurchschnitt von 5,0 pro 1000 Einwohner. Die Öffnung der 31 Impfzentren im Land soll die Impfzahlen ankurbeln, wie die Landesregierung am Donnerstag zum Start mitteilte. Mit der Öffnung dieser Zentren gehöre das Bundesland zu den ersten in Deutschland.

Derzeit verfügt Rheinland-Pfalz über mehr als 68 000 Dosen des Impfstoffs von Biontech/Pfizer. Bis Mitte Februar sollen es laut Bundesgesundheitsministerium 273 000 sein. Die nächste Lieferung von 34 125 Dosen wird an diesem Freitag erwartet. Diese Menge soll auch am 18./19. und 25./26. Januar sowie am 1./2., 8./9. und 15./16. Februar eintreffen.

Dazu wird eine kleine noch unbekannte Menge des neu zugelassenen Präparats des US-Herstellers Moderna erwartet. Landesimpfkoordinator und Gesundheitsstaatssekretär Alexander Wilhelm (SPD) geht von 90 000 Dosen für das gesamte erste Quartal aus – also genug für 45 000 Menschen.

Vorheriger Artikel++ Überblick Corona-Zahlen in der Region – die aktuelle Lage in unseren Landkreisen am Donnerstag ++
Nächster ArtikelDie aktuelle Corona-Lage im Saarland: Fast 300 Neuinfektionen – Sechszehn weitere Todesfälle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.