Verlängerung und Verschärfung: Corona-Maßnahmen in Luxemburg bis Mitte Januar

1

In Luxemburg wurden die Corona-Maßnahmen bis zum 15. Januar verlängert. Dies entschieden die Abgeordneten der Chamber am Dienstag.

Demnach bleiben Restaurants, Bars und Cafés auch weiterhin geschlossen. Das Mitnehmen von Speisen bleibt allerdings erlaubt. Verschärft wurden die Regeln im Bereich der Einkaufszentren. Hier darf fortan weder getrunken noch gegessen werden, da hierzu der Mund-Nasen-Schutz abgesetzt werden müsse. Die Ausgangssperre bleibt weiter von 23 Uhr bis 6 Uhr morgens in Kraft.

1 KOMMENTAR

  1. Einfach traurig wie mit dem Leben von vielen Menschen hier gespielt wird,vor allem wieder mit denen die kein Homeoffice machen können, Handwerker,Öffentlicher Verkehr ect. Baustellen sind überfüllt und Busse und Züge ebenso .Bitte Regierung macht endlich alles dicht!!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.