REKORD-LAND bei Windräderbau: Rheinland-Pfalz deutschlandweit Vorreiter

2
Foto: dpa-Archiv

REGION TRIER/ MAINZ. In Rheinland-Pfalz sind in den ersten sechs Monaten des Jahres so viele neue Windräder aufgestellt worden wie in keinem anderen deutschen Bundesland.

Wie aus einer Auswertung der Berliner Fachagentur Windenergie an Land hervorgeht, wurden insgesamt 22 neue Windkraftanlagen mit einer Gesamtleistung von 72,2 Megawatt in Betrieb genommen. Damit wurden 26,6 Prozent aller in diesem Zeitraum in Deutschland neu aufgestellten Windräder in Rheinland-Pfalz errichtet.

Stillgelegt wurden den Angaben zufolge vier Anlagen mit einer Gesamtleistung von 7,8 Megawatt. Außerdem wurde der Bau einer Anlage genehmigt, die allerdings noch nicht in Betrieb ist. Im Jahr 2019 wurden landesweit 35 neue Windkraftanlagen in Betrieb genommen. Zum Verleich: Im benachbarten Hessen ist der Bau neuer Windräder vollständig zum Erliegen gekommen. In dem schwarz-grün regierten Bundesland wurde im ersten Halbjahr 2020 keine einzige neue Anlage errichtet.

2 KOMMENTARE

  1. Ja es ist ganz toll, vor allem für die Menschen, die solch einen Koloss wenige Meter hinter ihr Haus gestellt bekommen, das ist dann auch schlagartig nichts mehr wert und unverkäuflich. Mit den Folgen leben sie fortan, wie interessiert nicht die Landesregierung und die Strom- bzw. Windradkonzerne sowieso nicht. Reibach über alles. Auch holzt man gerne schon vor allen Genehmigungen dafür ganze Wälder ab und weil Kahlschalg ja eigentlich nicht erlaubt ist in Rheinland- Pfalz, nennt man es Niederwaldbewirtschaftung. Super Sache.
    Man hätte sich auch besser bei Zeiten um die Speicherung von diesem “ Ökostrom“ kümmern sollen, statt ganze Landstriche zu verschandeln. Aber was erzähl ich wieder, man tut natürlich das, wofür man fette Subventionen kassieren kann.

  2. “ Aber was erzähl ich wieder, man tut natürlich das, wofür man fette Subventionen kassieren kann. “

    Sehr gut, Sie bringen es auf den Punkt! Es gibt noch einen Aspekt dieser angeblich so umweltverträgliche Schrotttechnologie: massenhaft getötete Tiere (Vögel) und Zerstörung des Bodens durch die betonierten Fundamente.

    Hauptanteil unseres Stromes kommt jetzt aus schrottigen Atomkraftwerken aus dem Ausland. Toll!!!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.