Hunderte Menschen demonstrieren wieder gegen Rassismus

8
Foto: RD/TWITTER

TRIER/KAISERSLAUTERN. Gegen rassistische Gewalt sind Hunderte Menschen in Rheinland-Pfalz am Sonntag auf die Straße gegangen. In Kaiserslautern demonstrierten nach Angaben der Polizei etwa 300 Teilnehmer, in Trier beteiligten sich etwa 300 Menschen an einer Gedenkfeier und die bereits 2. Demo innerhalb zwei Tagen für Opfer von Rassismus. Beide Demonstrationen seien friedlich und ohne Zwischenfälle verlaufen, teilte die Polizei mit.

Bereits am Samstag demonstrierten bundesweit Tausende Menschen gegen Rassismus und Polizeigewalt. Auslöser war der gewaltsame Tod des Afroamerikaners George Floyd, der vor knapp zwei Wochen bei einem brutalen Polizeieinsatz in Minneapolis (Minnesota) getötet worden war.

8 KOMMENTARE

  1. Sonst keine Probleme?

    Der Polizist in den USA wurde verhaftet und bekommt sein rechtsstaatliches Verfahren.

    Anscheinend lindert es Trauer und Zorn über Polizeigewalt besonders gut, wenn man den nächsten Nike Shop plündert, Kioske überfällt, den nächsten Supermarkt abfackelt und Unbeteiligte verprügelt oder am besten gleich umzubringt. Wer was anderes sagt ,ist mindestens ein Nazi.

    Kranke Welt.

    • Sie sind ein sehr guter Beobachter!
      Und hier in Täuschland lindert es Trauer und Zorn über Polizeigewalt in den US, wenn man möglichst viele deutsche Polizeibeamte verletzt, so wie das linke Dreckspack im linken Drecksloch, das sich Hauptstadt nennt.

  2. Wäre mal interessant zu erfahren, was das Opfer von diesem Floyd dazu sagt, der Typ hat doch mindestens einen Raubüberfall begangen, ein Gewalttäter der durch Gewalt gestorben ist.

  3. tagtäglich werden in Afrika “ Schwarze “ von „Schwarzen“ ermordet und komischerweise wird das von den hippen Demonstranten nicht angeprangert .
    Es ist und bleibt eine heuchlerische Welt .
    Ich gehe mal davon aus dass das die Gretajünger sind die jetzt ihre Schilder hochhalten……
    Ändern werden sie nichts ….

  4. Gestern hat im Fernsehen jemand zu einem Bleichgesicht gesagt: Weißbrot

    Ich war sowas von geschockt,
    das ich alle meine Karl May Bücher verbrannt habe.

    Klage läuft auch schon. (Gegen Brot-Hersteller)

    ???

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.