Unter Drogen, ohne Führerschein: Polizei zieht Rollerfahrer an der Mosel aus dem Verkehr

0

ZELL. Am Samstag, 16.05.2020, wurde gegen 14 Uhr ein 16-jähriger Rollerfahrer auf der L194 in der Gemarkung Zell kontrolliert. Hierbei wurde festgestellt, dass der Jugendliche nicht im Besitz der für diesen Roller erforderlichen Fahrerlaubnis war.

Außerdem ergaben sich Hinweise, dass der junge Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Er räumte den zeitnahen Konsum von Cannabis ein. Dem Jugendlichen wurde somit nicht nur die Weiterfahrt untersagt, auch wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Der Fahrer muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel sowie wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten.

Vorheriger ArtikelCorona aktuell: Ein neuer Fall und weiterer Todesfall am Wochenende in Kreis und Stadt
Nächster Artikel54-Jähriger Biker erleidet bei Unfall tödliche Verletzungen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.