Erboster Gast randaliert drei mal vor Gaststätte

0
Symbolbild Polizeifahrzeug

GROẞROSSELN. Am Donnerstag, den 17.01.2019, kam es gegen 21:45 Uhr in einer Gaststätte in der Bahnhofstraße im saarländischen Großrosseln zu einer mehrfachen Sachbeschädigung.

Ein Gast erboste sich derart an einem Geldspielautomaten, dass er diesen mit der Faust traktierte und beschädigte. Der anschließende Versuch des Betreibers, den Gast bis zu Eintreffen der Polizei festzuhalten, misslang. Dieser konnte in einem kleinen dunkelblauen Auto mit französischen Kennzeichen in Richtung Deutschland flüchten.

Von dem Geschädigten wurde er als dunkelhäutig, ca. 170 cm groß, dunkle Haare beschrieben. Er soll zur Tatzeit eine dunkle Jacke und eine blaue Sporthose getragen haben. Bei der Flucht, so der Betreiber, habe der Mann gedroht, mit einer Waffe zurückzukommen. Gegen 23.40 Uhr erschien der Unbekannte erneut vor der Gaststätte und bewarf den Eingangsbereich mit Eisenstücken und Glasflaschen und flüchtete erneut in seinem Kleinwagen (vermutlich Renault Clio).

Nach dem Motto „Aller guten Dinge sind drei“ erschien der Unbekannte gegen 02.30 Uhr erneut an der Gaststätte und schlug mit einer mitgebrachten gusseisernen Pfanne eine Fensterscheibe der Gaststätte ein. Der Betreiber konnte den Täter noch fußläufig in Richtung „Am Mühlenbach“ verfolgen. Dort stieg dieser jedoch in seinen geparkten Kleinwagen ein und flüchtete ohne eingeschaltete Scheinwerfer in Richtung Frankreich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.