Herzloser Tierfeind streute Glasscherben auf Hundespielplatz

0
Symbolbild "hund"

Bildquelle: pixabay

SAARLAND. Eine schlimme Entdeckung machten die Mitglieder des Hundesportvereins Bergweiler am vergangenen Samstagnachmittag.

Wie die Polizei mitteilt, hatte ein unbekannter Täter auf dem gesamten Platz großflächig und insbesondere im Bereich der Hürden und Sprungwände Glasscherben ausgestreut. Dies geschah wohl in der Absicht einen Übungsbetrieb mit den Hunden zu verhindern oder den Tieren einen direkten Schaden zuzufügen.

Als Tatzeitraum kommt die Spanne zwischen Mittwoch, 22.11.2017, ca. 22 Uhr und Samstag, 25.11.2017, 15 Uhr, in Betracht. Der Platz war zum Zeitpunkt der Anzeigenerstattung am Montag noch immer nicht benutzbar, weil er noch nicht vollständig von den Scherben gereinigt werden konnte.

Glücklicherweise hatte sich keines der Tiere verletzt. Die Polizei hat nun ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Hinweise bitte an die Dienststelle in St. Wendel, 06851/898 0, oder den Polizeiposten Tholey, 06853/922 287.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.