Kleinkind durch explodierte Spraydose verletzt

0
Foto: Carsten Rehder / dpa-Archiv

KAISERSLAUTERN (dpa/lrs). In Kaiserslautern ist ein zweijähriges Kind durch eine explodierte Spraydose verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurde der Junge durch umherfliegende Teile leicht verletzt und vorsorglich ins Krankenhaus gebracht.

Unbekannte hatten am Dienstagabend in der Nähe des Hauptbahnhofs einen Gelben Sack in Brand gesteckt. Darin befand sich eine Spraydose, die durch das Feuer explodierte. Mitarbeiter der Deutschen Bahn und ein Passant leisteten Erste Hilfe und konnten den Brand noch vor Eintreffen der Feuerwehr löschen. Nur wenige Minuten später brannte auf der Südseite des Bahnhofs ein Abfalleimer.

Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und gefährlicher Körperverletzung. Die Beamten gehen davon aus, dass das Feuer in Zusammenhang mit einer weiteren Sachbeschädigung steht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.