„Wer will hier eine auf’s Maul?“ – Dauer-Polizeieinsatz durch Trunkenbolde am Osterwochenende

0
Symbolbild

Bildquelle: Pixabay

LUXEMBURG-STADT. Pünktlich zum Start des Osterwochenendes hatte die Luxemburger Polizei Grand-Ducale wieder zahlreiche „alkoholbedingte“ Einsätze. In nicht weniger als 13 Fällen mussten die Beamten gestern Abend wegen Vorfällen durch übermäßigen Alkoholgenuss ausrücken.

So musste die Polizei gestern am frühen Abend in der „Rue Dicks“ in Luxemburg-Stadt zu einem Streit in einer Kneipe ausrücken. Ein Trunkenbold pöbelte dort Gäste an und konnte nur durch die Einsatzkräfte gestoppt werden.

Als die Polizisten ihn nach draußen geleiten wollten, fragte der pöpelnde Mann die Polizisten „Wer will hier eine auf’s Maul („Wien well elo eng op d’Maul?“) – Was allerdings dazu führte, dass er sofort in Polizeigewahrsam genommen wurde.

Die Police Grand-Ducale listet in ihrem Bulletin von gestern Abend noch 12 weitere Alko-Einsätze auf:

Luxemburg, av de la Gare
– Luxemburg, rue du Fort Neipperg
– Luxemburg, Place de la Gare
– Luxemburg, rue de Hollerich
– Luxemburg, rue Nicolas-Ernest Barble ( Randalierer wurde im Arrest untergebracht )
– Luxemburg, rue de Strasbourg ( Trunkenbold musste im Arrest untergebracht werden)
– Luxemburg, rue de Strasbourg ( Mann ins Gesicht geschlagen)
– Luxemburg, rue de Strasbourg ( Mann gestoßen)
– Luxemburg, rue de Bonnevoie ( 1 Mann soll von 3 Personen geschlagen worden sein )
– Luxemburg, rue de Bouillon
– Luxemburg, rue de Hollerich ( 5 Personen greifen einen Mann an, es wird mit Flaschen geworfen )
– Lorentzweiler, Fahrer fährt mit 175 im Tunnel A7 + Trunkenheit..

Dabei hat das Wochenende erst angefangen…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.