Einzigartiges Himmelsspektakel – Am 14. November kommt der Wahnsinns-Maxi-Supermond

0

Bildquelle: WIKIPEDIA – Thomas Fietzek

TRIER. Super-Vollmonde gibt es häufiger im Jahr. Der Vollmond, der allerdings am 14. November diesen Jahres am Nachthimmel aufgeht, ist fast einzigartig und einfach gigantisch: ein SUPER-Supermond.

Als Supermond bezeichnen Astronomen den Vollmond, der zwei bis dreimal jährlich als vergrößerter Vollmond unseren Nachthimmel ziert. Dann erscheint uns nämlich der Erdtrabant ca. 14 % grösser und meist auch heller als sonst. Dies ist so, weil der Mondtrabant dann durch seine ovale Umlaufbahn der Erde näher ist, als an allen anderen Vollmondtagen des Jahres.

Am 14. November kommt es jedoch beim Vollmond zu einer Konstellation, die für viele einmalig im Leben ist: Der Mond, die Erde und die Sonne stehen in einer Linie hintereinander.

Der Vollmond erscheint dann um 30% größer und auch heller als sonst – Ein wahrer Maxi-Supermond, und ein wirklich unglaublich seltener, wie auch unfassbarer Anblick. Noch schöner, noch größer!

Diese spezielle Anordnung unserer Planeten nennt man Syzigie. Es wird der grösste Vollmond, den die meisten lebenden Menschen jeh gesehen haben, denn diesen Super-Supermond gab es zuletzt im Januar 1948.

Danach ist erst mal eine Zwangspause von 18 Jahren angesagt: Bis zum 25. November 2034 wird der Mond nicht mehr in dieser Pracht zu sehen sein.

Die Webseite „ScienceAlert“ hat einige Tipps für den Super-Supermond parat, die wir euch keineswegs vorenthalten wollen:

Für bessere Sicht: Fahren Sie zur Mondbeobachtung so weit wie möglich raus aus der Stadt. Das künstliche Licht beeinträchtigt die Sicht auf den Nachthimmel.

Für beeindruckende Fotos: Warten Sie den Moment ab, in dem der Mond gerade über den Horizont klettert oder vor Objekten steht. Sie kreieren dadurch den Eindruck einer Mondtäuschung.

Wer darüber hinaus ein Teleskop sein Eigen nennen kann, ist in der Nacht des Maxi-Supervollmonds klar im Vorteil und bestens für das seltene Naturspektakel gewappnet.

Schon ein günstiges Einsteiger-Teleskop sorgt für eine erheblich verbesserte Sicht auf den Himmelskörper. Doch auch spektakuläre Fotos sind mit Hilfe der Riesenlinse und etwas Übung möglich.

Halten Sie dafür einfach Ihre Kamera oder Ihr Smartphone vor die Such-Linse (das Okular) und schon wird der Mond durch das Teleskop vielfach-vergrößert auf Ihrem Display angezeigt. Zu guter Letzt genügt ein einfacher Druck auf den Auslöser um Ihren persönlichen Blick auf den seltenen Mond für die Ewigkeit einzufangen.

Also unbedingt anschauen! Wir wünschen, dass der Himmel in der Region bei diesem einmaligen Naturschauspiel am 14. November klar ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.