Betrunkener 19-Jähriger löst Großeinsatz der Polizei aus

0
Symbolbild. Nahaufnahme eines fliegenden blauen Polizeihubschraubers vor blauem Hintergrund für den Beitrag
Symbolbild

Bildquelle: BundespolizeiNeu_Hermann Meinold/pixelio.de

MAINZ. Beim Besuch des Mainzer Oktoberfests hat ein 19-Jähriger viel zu tief ins Glas geschaut. Verzweifelt rief der junge Mann seine Mutter an – und löste damit einen Großeinsatz der Polizei aus.

Wie die Polizei mitteilt, hatte der 19-Jährige im Vollrausch völlig die Orientierung verloren. Der junge Mann aus Hochheim (Main-Taunus-Kreis) bat in der Nacht zum Sonntag seine Mutter um Hilfe, diese rief die Polizei. Mit einem Großaufgebot wurde die Suche nach dem Betrunkenen aufgenommen.

Mit Hunden und sogar einem Hubschrauber wurden die umliegenden Felder des Festgeländes abgesucht. Am frühen Morgen wurde der 19-Jährige schließlich gefunden. Er schlummerte tief und fest auf dem Parkplatz des Messegeländes. Er hatte es sich im Auto eines Freundes bequem gemacht.

Wie er in das Auto gekommen sei, habe er nicht mehr gewusst. Er sei noch nicht ganz nüchtern gewesen, sagte eine Polizeisprecherin.

Seine Mutter holte schließlich den 19-Jährigen von der Polizeiwache ab. Was er sich auf der Heimfahrt anhören musste, ist nicht bekannt.

Vorheriger ArtikelJunge Männer ballern mit Kartoffelkanone rum – Strafanzeige
Nächster ArtikelLokalo Blitzerservice: Hier gibt es heute Kontrollen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.