In Fahrgastraum geschleudert: 9-Jährige verletzt

0
Symbolfoto

Bildquelle: de.wikipedia.org

KENN. Am Dienstag, 4. Oktober, gegen 17.30 Uhr, ereignete sich in Kenn, an der Kreuzung St. Margarethen Straße / Reihstraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein 9-jähriges Kind leicht verletzt wurde.

Ein Linienbus der Moselbahn Verkehrsbetriebe musste aufgrund einer Vorfahrtsmissachtung so stark abbremsen um einen Zusammenstoß zu vermeiden, dass ein Kind aus dem Sitz in den Fahrgastraum des Busses geschleudert wurde und sich dabei am Kopf verletzte.

Der an dem Unfall beteiligte PKW entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Bei diesem Fahrzeug soll es sich um ein Fahrzeug in heller Farbe handeln.

Zeugen die Angabe zum Unfallhergang oder zum geflüchteten PKW machen können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Schweich.

Vorheriger ArtikelLokalo Blitzerservice: Hier gibt es heute Kontrollen
Nächster ArtikelTrainerdebüt unter Flutlicht: SVE trifft auf Primasens

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.