Reizgas löst Großeinsatz aus

0

Bildquelle: Mike Filsen

TRIER. Am Montagabend gegen 18.30 Uhr ging bei der Feuerwehr ein Notruf ein. In einem Jugendzentrum in der Bitburger Straße hatte ein Betreuer Gasgeruch wahrgenommen. Ein Jugendlicher war bereits zusammengebrochen.

Die Feuerwehr evakuierte nach Eintreffen das Gebäude und öffnete Fenster und Türen, um Frischluft in das Gebäude zu bringen. Messungen ergaben, dass der Jugendliche Reizgas in hoher Konzentration versprüht hatte und in Folge dessen das Bewusstsein verlor.

Auch weitere Jugendliche klagten über Atembeschwerden und wurden vom Notarzt versorgt.

Die B51 musste zeitweise gesperrt werden, was zu einem langen Rückstau führte.

 

Vorheriger ArtikelDer tägliche Service: Lokalo Mittagstisch
Nächster ArtikelWittlich im Visier von Sprayern

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.