Tödliche Messerattacke auf Mitarbeiter in Beratungszentrum für Flüchtlinge

0
Symbolbild "Polizeiabsperrung"

Bildquelle: Polizei rlp

SAARBRÜCKEN-BURBACH. Wie die Polizei Saarland via twitter mitteilt, kam es am heutigen Morgen, 7. Juni, gegen 10 Uhr, zu einer tödlichen Attacke auf einen Mitarbeiter des DRK-Therapie- und Beratungszentrums für Flüchtlinge.

Weiter teilt die Polizei mit, dass in unmittelbarer Nähe des Tatortes ein 27-jähriger Mann festgenommen wurde, der „unter dringendem Tatverdacht“ stehe. Wie die Saarbrücker Zeitung unter Berufung auf Polizeiinformationen schreibt, soll es sich bei dem 27-Jährigen um einen Flüchtling aus Syrien handeln.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.