Raubüberfall in Luxemburg: Mann bei Verlassen eines Lokals von zwei Tätern angegriffen

0
Foto: Police Grand-Ducale/Symbolbild

ESCH/ALZETTE. Am Abend des 19.12.2023 wurde ein Diebstahl mittels Gewalt auf der Place am Boltgen in Esch-Alzette gemeldet. Ersten Informationen nach wurde ein Mann beim Verlassen eines Lokals von zwei Personen angegriffen, wobei er leicht verletzt wurde und ihm seine Geldbörse entwendet wurde.

Im Rahmen der umgehend eingeleiteten Fahndung konnten die beiden Tatverdächtigen von einer Polizeistreife gestellt werden und bei der Kontrolle der beiden konnte Diebesgut sichergestellt werden, das zuvor auch von einem weiteren Opfer als gestohlen gemeldet worden war.

Im Laufe der diesbezüglichen Ermittlungen stellte sich zudem heraus, dass gegen einen der beiden Männer bereits ein europäischer Haftbefehl vorlag. Zudem wies sich dieser mit einem gefälschten Ausweis aus. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde er festgenommen.

Im Rahmen einer angeordneten Hausdurchsuchung beim zweiten Tatverdächtigen konnte weiteres Diebesgut sowie eine geringe Menge Haschisch sichergestellt werden. Die Staatsanwaltschaft ordnete die erkennungsdienstliche Behandlung des Tatverdächtigen an. Protokoll wurde erstellt. (Quelle: Police Grand-Ducale)

Vorheriger ArtikelGladiators Trier empfangen die Artland Dragons – Charity Spieltag für das Projekt Nestwärme-Kinderhospiz
Nächster Artikel++ 13-jährige Emely Schneider verschwunden – großangelegte Suche bisher erfolglos ++

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.