Halbjahres-Bilanz: Weniger Verkehrstote in Rheinland-Pfalz

0
Julian Stratenschulte (dpa)

BAD EMS. In der ersten Hälfte dieses Jahres sind auf rheinland-pfälzischen Straßen weniger Menschen ums Leben gekommen als im ersten Halbjahr 2020.

Von Januar bis Juni 2021 verloren 56 Menschen bei Verkehrsunfällen ihr Leben, wie das Statistische Landesamt in Bad Ems am Dienstag mitteilte. Das waren 13 Todesopfer weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Die Zahl der Schwerverletzten sank um 14 Prozent auf 1246, die der Leichtverletzten um 11,7 Prozent auf 5456. Insgesamt verzeichnete die Polizei 57.310 Unfälle – 3,4 Prozent weniger als im ersten Halbjahr 2020.

Als einen Grund zumindest für den Beginn dieses Jahres nannte das Amt das mit den Einschränkungen in der Corona-Pandemie einhergehende geringere Verkehrsaufkommen.

Vorheriger Artikel++ Aktuell: Wohnungsbrand in Trier-Pallien – Feuerwehr Trier rückt aus ++
Nächster ArtikelIn Schule ausgerutscht: Mann stürzt bei Arbeitsunfall in sechs Meter tiefen Kellerschacht

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.