Umwelt-Sauerei am Zeller Berg: Müll neben Parkplatz einfach in den Wald gekippt

5
Foto: Polizei

ZELL/MOSEL. Am 12.04.2021 wurde der Polizei Zell durch eine aufmerksame Zeugin eine unerlaubte Müllablagerung neben einem Parkplatz an der B421 im Zeller Berg gemeldet.

An einem steilen Abhang, der zu einem Bachlauf führt und vom Parkplatz nicht einsehbar ist, wurde eine große Menge an Renovierungsabfällen, Elektrogeräte, Farbeimer, Teppiche und Hausmüll illegal entsorgt. Zum Teil lagen Müllsäcke und Kanister mit umweltgefährdeten Stoffen in einem Bachlauf.

Aufgrund des Zustandes der Abfälle dürfte die Abladung erst in den letzten Tagen erfolgt sein. Mögliche Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem/den Verursacher(n) geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion in Zell unter der Rufnummer 06542/9867-0 in Verbindung zu setzen.

5 KOMMENTARE

  1. Der Verursacher sollte mindestens ein Jahr lang Sozialdienst ableisten, indem er erstmal seinen Müll selbständig entsorgt und anschließend Müll an Parkplätzen und Wäldern sammeln muss. Außerdem wöchentlich Autobahntoiletten reinigen. Vielleicht lernt derjenige dann dazu.

  2. Nachdem ja unsere Regierung permanent gegen Recht und Gesetz handelt denke ich da mittlerweile anders, da kann man es dem Bürger auch nicht verübeln, wenn er sich nicht mehr an die Gesetze hält. Ich hab mal einen Zusammenhang zwischen Akzeptanz des Staates und Vermüllung des Landes gelesen, deswegen siehts auch in Süditalien überall so dreckig aus und dann ist das eben so.

  3. Lieber Peter…, in Puncto Regierungsversagen schließe ich mich Ihren Worten weitestgehend gerne an, Ihren weiteren Ausführungen allerdings nicht…, mangelnde Eigenverantwortung kann niemals die Legitimation für ein solches Verhalten sein…

  4. Die Faulheit der Menschen ist grenzenlos, natürlich sollte man das mit empfindlichen Strafen ahnden. Wer wie Peter alles das macht, wie es ihm beliebt, der hat den Knall noch nicht gehört. In anderen Städten funktionieren Kontrollen und die Sanktionen. Es hat auch etwas mit Respekt zu tun, aber manche Hohlfritten begreifen das eben nicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.