Temperaturabsturz und Bodenfrost – bis zu null Grad in der Eifel

0
Symbolbild; Henning Kaiser (dpa)

In den kommenden Tagen wird es in Rheinland-Pfalz und im Saarland deutlich kühler. Der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zufolge ist in den Nächten auch Bodenfrost möglich. Dazu bleibt es meist trocken.

Der Dienstag startet laut DWD noch mit einigen Wolken und örtlich etwas Regen. Der klingt aber im Laufe des Tages ab, es bleibt wechselnd bewölkt. Die Temperaturen steigen auf maximal 11 bis 15 Grad. In der Nacht ist bei Auflockerungen dem DWD zufolge Frost in Bodennähe möglich. Die Tiefstwerte sinken auf 5 bis 1 Grad, in höheren Lagen der Eifel auch auf bis zu 0 Grad.

Am Mittwoch soll es laut DWD trocken bleiben. Auch die Sonne zeigt sich. Die Höchstwerte erreichen nur noch 9 bis 12 Grad. In der Nacht zu Donnerstag sinken die Temperaturen dann auf frostige 2 bis 0 Grad, in höheren Lagen sind demnach auch bis zu minus 3 Grad möglich. Gebietsweise kann sich Nebel bilden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.