Hunsrück: 17 mal krachte es – 9 mal Wild

0
Symbolbild

SIMMERN. Im Berichtszeitraum der Polizei Simmern kam es zu insgesamt 17 Verkehrsunfällen, in 9 Fällen war die Wild die Ursache. Letztlich blieb es in allen Fällen bei Sachschäden.

Am 26.07.2019, gegen 14.05 Uhr kam es in der Gemarkung Fronhofen während der Mäharbeiten zu einem Flächenbrand, bei dem ca. 2 Hektar Feld abbrannten. Die genaue Ursache ist nicht bekannt. Die Feuerwehren aus Fronhofen, Kümbdchen-Keidelheim, Simmern und Kirchberg waren im Einsatz.

Am 26.07.2019 gegen 19.20 Uhr wurde im Stadtgebiet Simmern ein Fahrzeug einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle wurde beim Fahrer festgestellt, dass dieser offenbar unter Alkoholeinwirkung stand. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,63 Promille. Die Entnahme einer Blutprobe im Krankenhaus Simmern wurde angeordnet, der Führerschein sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.