Motorradfahrer von Auto angefahren und tödlich verletzt

0
Ein Kreuz steht an einer Landstrafle.. Foto: Julian Stratenschulte/dpa-Archiv

NEUSTADT/WIED. Ein Motorradfahrer ist von einem Auto angefahren und dabei tödlich verletzt worden.

An der Unfallstelle nahe Neustadt/Wied (Landkreis Neuwied) habe der 58-Jährige noch reanimiert werden können, teilte die Polizei in Straßenhaus mit. Kurz darauf sei er jedoch im Krankenhaus gestorben.

Ein 76-jähriger Autofahrer hatte das Motorrad am Donnerstagmorgen übersehen, als er nach links auf eine Straße abbiegen wollte. Die Landstraße wurde bis zum Mittag gesperrt.

Vorheriger ArtikelKommunen wollen an Hundesteuer festhalten
Nächster ArtikelFeuer beim Strohpressen: Drei Hektar Wiese in der Eifel verbrannt

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.