Pkw kracht gegen Mauer und überschlägt sich

4

OBERGLABACH/LUXEMBURG. Gestern Nachmittag gegen 17.00 Uhr kam es auf der Strecke zwischen Oberglabach und Moesdorf zu einem Verkehrsunfall.

In einer Kurve geriet die Frau mit ihrem Wagen auf die Gegenspur und prallte in einer Böschung gegen eine Mauer aus Sandsteinen. Durch die Wucht des Aufpralls überschlug sich der Wagen und rutschte noch einige Meter auf dem Dach über die Fahrbahn.

Die freiwillige Feuerwehr aus Mersch und Nommern konnten die beiden Insassen aus dem Wagen bergen. Sie erlitten durch den Aufprall leichte Verletzungen.
Während der Unfallaufnahme gab die Fahrerin an, dass sie ihr Mobiltelefon benutzt hatte und deswegen abgelenkt war.

Der Wagen erlitt einen Totalschaden und musste abgeschleppt werden.

Die Strecke wurde aufgrund der Bergungs- und Räumungsarbeiten für ungefähr 2 Stunden für den Verkehr gesperrt.

4 KOMMENTARE

  1. Wird Zeit das die Handynutzung im Auto härter bestraft wird.
    Beim ersten Mal 250€ Geldstrafe, beim zweiten Mal 500€ plus einen Monat Fahrverbot und bei drei oder mehr Verstößen drei Monate Fußgänger und eine MPU.

    • Da stimme ich 100% zu! Es ist lange nötig, mal endlich härter zu bestrafen. Ich würde sogar noch härtere Strafen verhängen.

      1. Verstoß: 500€ – 2. Verstoß: 3 Monate Fußgänger UND MPU.
      Es muß richtig weh „tun“, sonst bringen Strafen doch eh nix.

      Es passiert doch schon fast täglich, das einem jemand auf seiner Fahrspur entgegenkommt, der mit seinem Handy am spielen ist. Oder auch, das Autos auf gerader Strecke plötzlich von der Straße abkommen und in den Graben fahren etc.. Das nur, weil sie von ihrem Handy abgelenkt sind.

  2. Die Benutzung des Handys während der Fahrt sollte als grob fahrlässig festgelegt werden, dann wird die Versicherung alle Schäden vom Verursacher zurückverlangen, das schmerzt mehr als eine Strafe

  3. Führerschein gleich weg. 1000euro Geldstrafe, Nachschulung und erst nach 3Monaten wieder ans Steuer. Und den entstandenen Sachschaden aus eigener Tasche tragen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Die Redaktion behält sich vor, Lesermeinungen zu kürzen. Es besteht kein Anspruch auf die Veröffentlichung Ihrer zugesandten Meinungen. Klarname ist nicht erforderlich. Eine E-Mail-Adresse muss angegeben werden, wird aber nicht veröffentlicht.